HIPHOP - KURS - STUTTGART VAIHINGEN

HipHop Kurs Stuttgart Vaihingen

HipHop Kurs in Stuttgart

Tanzschule Tanzfitness: Hip-Hop

Montag: 18:45 - 19:45 Uhr

  • für Einsteiger geeignet

  • für Erwachsene (mind. 18 Jahre)

Standort 2: Handwerkstraße 4, 70565 Stuttgart

(Kursräume im CleverFit)

Info: 

Für den Kurs Sportkleidung, Sportschuhe bzw. Sneakers anziehen und keines Falls das Wasser vergessen. Ihr kommt mit Sicherheit ins Schwitzen! 

21. & 28. September 2020

Probekurs  

Keine Zeit? Dann wähle einen anderen Termin! 

HipHop Tanz Styles

HipHop Tanz & seine Styles

Der HipHop Tanz ist eines der vier Bereiche der HipHop Kultur die sich seit den 70er Jahren entwickelt hatte. Neben dem HipHop Tanz gehören zur HipHop Kultur das DJing (Musik), MCing (Rap) und Writing (Graffiti).

 

Der HipHop Tanz kann grob in der Old School Style Ära und der New School Style Ära unterteilt werden.

Die jeweiligen Bereiche enthalten verschiedene Tänze bzw. Styles, die von den Medien unter den Namen "HipHop" zusammengefasst wurden. 

Im folgenden Abschnitt gehen wir auf die jeweiligen Styles / Tänze genauer ein.

Old School Styles

Zu den Old School Styles gehören B-Boying, Locking, Krumping und der Electric Boogaloo. Der wichtigste Teil des HipHop zur Entstehungszeit um 1970 war das B-Boying oder sogenannte Breakdancing.

Alle Styles haben sich in Amerika an unterschiedlichen Orten getrennt von einander entwickelt. Einige dieser Styles sind bereits schon deutlich vor 1970 entstanden. Jedoch wurden diese erst gegen 1970 unter den Namen HipHop erstmals zusammengefasst. Die Medien wollte es für die Bevölkerung einfach zusammenfassen und es entstand damit der Name "HipHop". 

B-Boying: oder auch Breakdancing genannt, wird von den Tänzer aufgeführt sobald innerhalb eines Songs der sogenannte Break eintritt. Dies ist im Song ein Instrumental-Abschnitt zum Beispiel ein Schlagzeug - oder Rhythmuspassage.

Beim Breakdancing sind die wichtigsten Elemente die Toprocks (Footwork stehend) und Groundrocks (Footwork am Boden). Dazu kommen auch noch die Power-Moves zum Einsatz. Power-Moves sind unter anderem der Headspin (Drehung auf dem Kopf), der Turtle (Drehung auf einer Hand) als auch Freezes (In der Pose einfrieren).

Breakdancer sind sehr oft auf der Straße oder in Clubs gegeneinander angetreten und haben sich gebattelt.  Ziel war es den Gegner tänzerisch zu besiegen. Einer der bekanntesten Wettberwerbe war der "Battle of the Year".

Electric Boogaloo: ist Teil der Funk-Styles des HipHop's. Der Electric Boogaloo zeichnet sich vor allem durch rollende und wellenförmige Bewegungen aus. Die rollende Bewegungen beziehen von den Beinen, Knien bis hin zur Hüfte und dem Kopf, den gesamten Körper mit ein. Die Wellenbewegungen können den Eindruck erwecken als wäre der Tänzer knochenlos. Der Electric Boogaloo vereint die Styles Popping, Locking, Boogaloo und Pantonmime und verschmelzt diese durch weichgeführten und abgehackten Bewegungen.

Popping: zeichnet sich aus, indem eine kleine Muskelgruppe auf eine kleine sehr stark isolierte Bewegung konzentriert wird und diese aufpoppen lässt. Dieser Funk-Style kann durch die isolierten aufpoppenden Bewegungen etwas mechanisch oder sogar roboterähnlich wirken. Die Tänzer sollen ebenso wie bei den Straßenkünstlern (Pantomime) wie ferngesteuert erscheinen und leichtfüßig.

Locking: der letzte von unseren drei Funk-Styles ist von schnellen präzisen Armbewegungen gekennzeichnet. Sowie schnellen Wechsel von totaler Anspannung und Entspannung des gesamten Körpers. Während eines Bewegungsablaufes führt der Tänzer also ruckartige und abrupte Stopps durch.  Allgemein sind die Bewegungen groß, dynamisch und auch übertrieben getanzt.

New School Styles

Seit Mitte der 80er und Anfang der 90er entstanden weitere Formen des HipHop Tanzes. Großen Einfluss auf diese Entwicklung hatten vor allem die Medien. Bei Musikvideos gerieten immer weitere Tänze wie Modern, Jazz, Salsa und Aerobic in den Fokus. Die HipHop Tänzer haben sich von diesen anderen Tänzen inspirieren lassen und diese zum Teil mit den Old School Styles wie Popping, Locking, Electric Boogaloo & B-Boying verbunden. Es haben sich die Styles Krumping (1990), Clowning (1992) und New Style, Lyrical HipHop (2008) entwickelt.

Tanzschule

TanzFitness

Tel: +49 15771841145

Tanzschule Tanzfitness

Robert-Koch Str. 63

70563 Stuttgart Vaihingen

im Tanzatelier